Nächstes Online-Familiencafé am 22. Oktober 2020

Jugend, Familie & Soziales
01. Oktober 2020

Das nächste Online-Familiencafé, ein Projekt der Familienförderstelle im Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land, wird am Donnerstag, 22. Oktober 2020 von 15:00 bis 16:30 Uhr durchgeführt. Interessierte Eltern und Elternteile sind hierfür herzlich eingeladen und können sich kostenlos für das Online-Familiencafé anmelden.

Das Online-Familiencafé am Donnerstag, 22. Oktober 2020, findet zum Thema „Dafür ist das Kind doch noch zu klein?! Ist Sexualaufklärung wirklich nötig?“ statt. Es wirken die Referentinnen Sarah Tichowitsch, Pädagogin im Amt für Kinder, Jugend und Familien sowie Sandra Kunz, Sexualpädagogin im Gesundheitsamt im Landratsamt Berchtesgadener Land mit. „Hintergrund für dieses Thema ist, dass schon Kinder ab drei Jahren viele Fragen zur Sexualität haben. Sie wollen wissen, wo sie herkommen und entdecken in diesem Alter ihre Identität und damit die Unterschiedlichkeit der beiden Geschlechter“, so die Referentinnen. „Weil viele Eltern nicht wissen, wie und ob sie mit ihren Kindern darüber sprechen sollen, werden die Kinder beim Thema Sexualität oft alleine gelassen. Dabei ist Sexualerziehung sehr wichtig und viel mehr als nur Aufklärung.“ Die Sexualerziehung versteht sich dabei als Erziehung zur Beziehungs- und Liebesfähigkeit, zur Erfahrung von Behutsamkeit und Zärtlichkeit und – besonders wichtig – als Schutz vor sexuellem Missbrauch.


Das Online-Familiencafé findet computer-/softwaregestützt unter Nutzung des Programms Cisco Webex Meetings statt. Anmeldeschluss ist jeweils ein Tag vor der geplanten Veranstaltung. Das Online-Familiencafé findet ab einer Teilnehmerzahl von vier Personen statt.   


Die nächsten Termine des Online-Familiencafés finden zu folgenden Daten und Themen statt:


Nähere Informationen zur Nutzung und zur kostenlosen Teilnahme sind nach der Anmeldung bei Lisa Tiefenbacher, Familienförderung im Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land, unter der Telefonnummer +49 8651 773 495 oder per E-Mail an familienfoerderung@lra-bgl.de zu erhalten.


Weitere Information zur Familienförderstelle gibt es hier.

Kontakt

Herr Richter

Pressestelle