Umtausch einer Dienstfahrerlaubnis in einen EU-Kartenführerschein

Eine Dienstfahrerlaubnis ist in Deutschland eine besondere Fahrerlaubnis zum Führen von Dienst-Kraftfahrzeugen, die durch die Bundeswehr, Bundespolizei und Polizeien der Länder erteilt wird. Über die Dienstfahrerlaubnis wird ein Dienstführerschein ausgestellt.

 

Dieser gilt nur während der Dauer des Dienstverhältnisses und nur für das Führen von Dienstfahrzeugen. Während der Dauer des Dienstverhältnisses kann der Inhaber einer Dienstfahrerlaubnis unter vereinfachten Bedingungen eine vergleichbare allgemeine Fahrerlaubnis erwerben.

  • Reisepass mit Vorlage einer Meldebescheinigung der Wohnsitzgemeinde oder Personalausweis
  • aktuelles biometrisches Passbild
  • vorhandener Führerschein im Original
  • Wenn der Führerschein nicht vom Landratsamt Berchtesgadener Land ausgestellt wurde:
    Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde
  • Dienstfahrererlaubnis im Original


Entstehende Kosten: ca. 37,50 Euro