Wenn für die C- und D-Klassen der 95iger Schlüssel eingetragen werden soll

Die Berufskraftfahrerqualifizierung richtet sich nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Dieses Gesetz gilt zum Zwecke der Verbesserung, insbesondere der Sicherheit im Straßenverkehr, durch die Vermittlung besonderer tätigkeitsbezogener Fertigkeiten und Kenntnisse.

 

Dieses Gesetz findet Anwendung für Fahrer/innen, die

  • deutsche Staatsangehörige sind oder
  • Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der EU oder
  • Staatsangehörige eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder
  • Staatsangehörige eines Drittstaates sind und in einem Unternehmen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat oder Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum beschäftigt oder eingesetzt werden (soweit sie die Fahrten im Güterkraft- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen mit Kraftfahrzeugen der Klassen C1,C1E,C,CE,D1, D1E,D oder DE durchführen).  


Die Berufskraftfahrerqualifizierung wird als Schlüsselzahl „95“ mit der jeweiligen Gültigkeit im Führerschein (Spalte 12) eingetragen.

  • Reisepass mit Vorlage einer Meldebescheinigung der Wohnsitzgemeinde oder Personalausweis
  • aktuelles biometrisches Passbild
  • Original-Führerschein
  • Bescheinigungen über die Teilnahme an einer Weiterbildung


Entstehende Kosten:
 ca. 28,60 Euro