Landratsamt Berchtesgadener Land

Wir sind gerne persönlich für Sie da

Das Landratsamt Berchtesgadener Land bittet für alle persönlichen Erledigungen im Amt um vorherige Terminvereinbarung. Dadurch werden Wartezeiten sowie unnötige Fahrten vermieden. Zudem kann sichergestellt werden, dass die richtigen Ansprechpartner Zeit für Sie haben.


Termine können direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter oder per Telefon unter +49 8651 773 0 vereinbart werden.


Die Möglichkeit einer Online-Terminvereinbarung besteht für

Projektarbeit in der Seniorenarbeit

Die Bevölkerung wird immer älter. Um den damit verbundenen Herausforderungen zu begegnen, hat der Landkreis 2010 ein Seniorenpolitisches Gesamtkonzept erstellt, das in 2020/2021 fortgeschrieben wird. Aufgabe der Seniorenarbeit am Landratsamt Berchtesgadener Land ist es, dafür Sorge zu tragen, dass die im Seniorenpolitischen Gesamtkonzept beschriebenen Maßnahmenempfehlungen gemeinsam mit den vielfältigen Akteuren im Landkreis umgesetzt werden.


Aufgabenschwerpunkte sind

  • Information zu seniorenrelevanten Themen
  • Vernetzung der in der Seniorenarbeit tätigen Akteure
  • Initiierung, Unterstützung und Begleitung von Initiativen und Projekten, um die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Landkreis zu verbessern


Das Angebot wendet sich an

  • Bürger
  • Anbieter sozialer Dienste
  • Kommunen
  • sonstige Akteure, wie u. a. Wohnbaugesellschaften und Bauträger


Projekte, die beispielsweise auf Initiative oder mit Unterstützung der Seniorenarbeit am Landratsamt Berchtesgadener Land entstanden sind, sind die Ehrenamtliche Wohnberatung, die Modulare Helferschulung, das Sozialbüro Anger sowie die beiden Seniorengemeinschaften (die Seniorengemeinschaft BGL Süd und der Generationenbund BGL), die im Landkreis flächendeckend organisierte Nachbarschaftshilfe leisten.


Beratung und Unterstützung bietet die Seniorenarbeit am Landratsamt auch für Kommunen bei der Entwicklung von gemeindlichen Seniorenprojekten u. a. mit seniorengerechten Wohnungen, Begegnungsmöglichkeiten und Quartiersmanagement.


Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Information zu und Begleitung von innovativen Konzepten in der Pflege und Betreuung sowie zu alternativen Wohnformen wie Seniorenhausgemeinschaften und generationenübergreifendem Wohnen.


Eine enge Zusammenarbeit besteht mit den gemeindlichen Seniorenbeauftragten.


Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung!