Staatliches Schulamt Berchtesgadener Land

Herzlich willkommen auf den Seiten des Staatlichen Schulamts Berchtesgadener Land.

Das Staatliche Schulamt ist zuständig für alle Grund- und Mittelschulen im Landkreis Berchtesgadener Land.

Aktuelle Information

Ab Donnerstag, den 10.02.2021 findet im Landkreis Berchtesgadener Land einschränkungsloser Präsenzunterricht für alle Schulen statt.
Es sind weiter inzidenzunabhängig zwei Mal wöchentliche Tests erforderlich. Das Testergebnis wird den Schülerinnen und Schülern auf Antrag bescheinigt und kann so auch außerschulich genutzt werden ("Selbsttestausweis").

(Stand: 09. Juni 2021, 10:00 Uhr)

Aufgaben

Nach Art. 111 BayEUG (Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen) gehören zur staatlichen Schulaufsicht die Sicherung der Qualität von Erziehung und Unterricht, die Planung und Ordnung des Unterrichtswesens, die Förderung und Beratung der Schulen und die Aufsicht über die inneren und äußeren Schulverhältnisse, sowie über die Schulleitung und das pädagogische Personal. Die unmittelbare staatliche Schulaufsicht obliegt bei öffentlichen Volksschulen den Staatlichen Schulämtern.

Daraus ergeben sich im Einzelnen folgende Aufgaben:

  1. Organisation des Unterrichts und der Schulen
  2. Personalmanagement und Personalförderung
  3. Qualitätssicherung von Unterricht und Erziehung
  4. Systemische Beratung, Kooperation und Vernetzung
  5. Dienstrechtliche Aufgaben
  6. Öffentlichkeitsarbeit
  7. Verwaltungsmanagement

Schulräte

Verstärkerbusse für die Schülerbeförderung werden eingesetzt

Ab 14. Mai 2021 findet der Schulbetrieb im Berchtesgadener Land wieder für alle Schulen mit Präsenz- bzw. Wechselunterricht statt. Um das Ansteckungsrisiko mit Covid-19 auf dem Schulweg so weit wie möglich zu minimieren, werden weiterhin jeweils zu den Spitzenzeiten morgens und mittags folgende acht Linienbusverbindungen mit zusätzlichen Bussen verstärkt:

  • Hogger Linie 3 Mitterfelden-Freilassing, Kurse 302 und 312
  • Hogger Linie 4 Schönram-Freilassing, Abfahrt 6.42 Uhr Schönram, 12.45 Uhr MRS Freilassing und 13.00 Uhr Bhf Freilassing
  • RVO Linie 829 Anger-Bad Reichenhall, Kurse 006 und 015
  • RVO Linie 840 Marktschellenberg-Berchtesgaden, Kurse 004 und 033
  • RVO Linie 852 Freilassing-Laufen, Kurse 006 und 032
  • RVO Linie 852 Kirchanschöring-Freilassing, Kurse 014 und 037 kombiniert mit Brodschelm-Linie 16, Kurse 003 und 012
  • RVO Linie 9519 Leobendorf-Laufen, Kurse 01 und 08
  • RVO Linie 9526 Inzell-Bad Reichenhall, Kurse 001 und 020


Die Kurse 033 bei Linie 840 und 032 bei Linie 852 werden nur an Freitagen bedient, da aufgrund des entfallenden Nachmittagsunterrichts hier ein spezieller Bedarf für die Verstärkung der jeweiligen Mittagsfahrten besteht. Die Verstärkerleistungen sind in enger Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen festgelegt worden.


Ergänzend zu den Verstärkerbussen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) werden weiterhin auch im Schulbusverkehr zusätzliche Busse vom Landkreis bzw. von den Gemeinden eingesetzt. Alle Verstärkerbusse können nur von Schülerinnen und Schülern mit einer entsprechenden Fahrkarte bzw. Fahrberechtigung genutzt werden.


Ausdrücklich sei auf die nach wie vor in Linienbussen, Schulbussen und Zügen sowie an den Bahn- und Bushaltestationen geltende Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (ab 15 Jahren FFP2-Masken) hingewiesen.


Für weitere Fragen steht Johann Wick, Verkehrsmanager im Landratsamt Berchtesgadener Land, unter Telefon +49 8651 773 518 oder per E-Mail an johann.wick@lra-bgl.de zur Verfügung.

Kontakt

Staatliches Schulamt Berchtesgadener Land

Büroräume:
Bahnhofstraße 21 a
83435 Bad Reichenhall

Frau Waldhutter / Frau Warischlohner

Postanschrift

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall