Der Landkreis als Arbeitgeber

Rund 370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts Berchtesgadener Land erledigen täglich die unterschiedlichsten Aufgaben zum Wohle des Landkreises und seiner Bürgerinnen und Bürger.

 

Dabei sind neben fundierten Fachkenntnissen Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein, Aufgeschlossenheit gegenüber Veränderungen und konstruktiver Kritik, Flexibilität, Loyalität, Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung sowie Einfühlungsvermögen und Gespür für den Umgang mit Menschen wichtig. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die Bürgerinnen und Bürger. Unser oberstes Ziel ist es diese freundlich zu behandeln, umfassend zu beraten und offen zu informieren.

Was wir Ihnen bieten ...

Die Bezahlung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt nach den Regeln des Bayerischen Besoldungsgesetzes bzw. dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Informationen zu den aktuellen Vergütungs- und Besoldungstabellen finden Sie auf der Informationsplattform für den Öffentlichen Dienst.    


Auf deren Grundlage erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neben dem monatlichen Grundgehalt eine Jahressonderzahlung ("Weihnachtsgeld").


Darüber hinaus gibt es für Tarifbeschäftigte leistungsorientierte Entgeltbestandteile sowie eine betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden (ZVK).


Darüber hinaus gewährt das Landratsamt Berchtesgadener Land vermögenswirksame Leistungen in Höhe von derzeit € 6,65 pro Monat bei einer Vollzeitbeschäftigung. Auch steht unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem Dienstgebäude in der Salzburger Straße 64 in Bad Reichenhall eine Kantine zur Verfügung.

Unter Berücksichtigung unserer Öffnungszeiten und möglichen Terminen besteht beim Landratsamt Berchtesgadener Land die Möglichkeit, in Abstimmung mit Ihren Kolleginnen und Kollegen sowie Ihren Vorgesetzten Montag bis Donnerstag zwischen 07:00 und 19:00 Uhr sowie freitags zwischen 07:00 und 17:00 Uhr selbst zu bestimmen, wann Sie Ihre Arbeitszeit einbringen.  


Der Umfang des Erholungsurlaubes ist im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – kurz TVöD – bzw. im Bayerischen Beamtenrecht geregelt. Wenn Sie in einer 5-Tage-Woche bei uns arbeiten, besteht im Jahr beispielsweise Anspruch auf 30 Tage Urlaub. Auszubildende erhalten nach dem TVAöD 28 Tage und Anwärter 27 Tage (gem. Urlaubsverordnung) Erholungsurlaub. 

Um unseren neuen Kolleginnen und Kollegen den Start in Ihren neuen Aufgabenbereich zu erleichtern, haben wir ein Einarbeitungskonzept entwickelt. Dieses sieht unter anderem vor, dass Ihnen im Rahmen der Einarbeitung ein Pate zur Seite gestellt wird, der Sie bei Ihrem Einstieg unterstützt.

Die bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig, denn nur so ist eine Bewältigung der immer komplexer werdenden Aufgaben möglich. Deshalb bieten wir regelmäßig Inhouse-Seminare zu den unterschiedlichsten Themen an.


Daneben gibt es selbstverständlich verschiedenste externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei stimmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig ihren jeweiligen Fort- und Weiterbildungsbedarf mit ihren Fachvorgesetzten ab.  

Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements werden regelmäßig Fitnesskurse (Hot Iron, Flexi-Bar, etc.) angeboten. Darüber hinaus veranstaltet das Landratsamt Berchtesgadener Land für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig „Gesundheitstage“.