Auskunft über Bodenrichtwerte

Der Gutachterausschuss ist ein unabhängiges Fachgremium, das den Grundstücksmarkt seit 1960 transparent macht. Hierzu werden alle Urkunden über Verkäufe von unbebauten und bebauten Grundstücken sowie Eigentumswohnungen ausgewertet und in einer Kaufpreissammlung geführt.

 

Aus den Verkaufsvorgängen der unbebauten Grundstücke werden durchschnittliche Lagewerte, die sogenannten Bodenrichtwerte, alle zwei Jahre (mit gerader Jahreszahl) sowohl für Baugrundstücke als auch für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke ermittelt.


Die aktuellen Bodenrichtwerte können online eingesehen werden und gebührenfrei ausgedruckt werden; sie verstehen sich erschließungsbeitragspflichtig (ebp), d.h., sind ohne Erschließungskosten.


Die Bodenrichtwertauskunft durch die Geschäftsstelle - sei es für aktuelle oder historische Bodenrichtwerte - ist stets gebührenpflichtig; historische Bodenrichtwerte erhalten Sie nur über die Geschäftsstelle (gebührenpflichtig). Die voraussichtlichen Gebühren können Sie über die Kontaktperson erfragen.

Häufig gestellte Fragen

Sie können hier durch Anklicken von Ort, Straße und Hausnummer, aber auch durch Angabe der Flurstücksnummer den derzeit geltenden Bodenrichtwert einsehen.