Erlaubnis für eine Motorsportveranstaltung

Wenn Sie eine motorsportliche Veranstaltung, die nicht ausschließlich auf öffentlichem Verkehrsgrund stattfinden soll, durchführen möchten, benötigen Sie eine Erlaubnis (Art. 19 Landesstraf- und Verordnungsgesetz).

 

Bei ausschließlicher oder zusätzlicher Benutzung von öffentlichem Verkehrsgrund bedarf es lediglich oder zusätzlich einer Erlaubnis der zuständigen Straßenverkehrsbehörde. Eine entsprechende Erlaubnis wird im Regelfall unter Auflagen erteilt, die zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit oder Sachgüter oder zum Schutz vor erheblichen Nachteilen oder erheblichen Belästigungen für die Allgemeinheit oder Nachbarschaft oder vor erheblichen Beeinträchtigungen der Natur oder Landschaft erforderlich erscheinen.

  • Antrag (PDF) für Erlaubnis zur Durchführung motorsportlicher Veranstaltungen
  • Lageplan des Veranstaltungsgeländes
  • Einverständniserklärung des Grundstückseigentümers
  • Versicherungsnachweis
  • Streckenplan
  • Genehmigung des Dachverbandes des Veranstalters

Häufig gestellte Fragen

  • zwischen 30 und 1.250 Euro