So erhalten Sie eine Maklererlaubnis

Wer gewerbsmäßig Immobilien, Grundstücke oder Darlehen vermitteln will und/oder als Bauträger bzw. Baubetreuer tätig sein möchte, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde (§ 34c Gewerbeordnung).

 

Befindet sich Ihre Betriebsstätte im Landkreis Berchtesgadener Land, ist das Landratsamt Berchtesgadener Land hierfür zuständig. Voraussetzung für die Erteilung der Erlaubnis ist die Zuverlässigkeit des Antragstellers bzw. dessen vertretungsberechtigter Personen (bei juristischen Personen) und geordnete Vermögensverhältnisse. 

  • Führungszeugnis (bei Wohnsitzgemeinde zu beantragen)
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister (bei Wohnsitzgemeinde zu beantragen)

Häufig gestellte Fragen

Abhängig von der Auskunft anderer Behörden und der Zahlung der Gebühr ca. 3-6 Wochen.

Je nach Umfang und Antragsteller (natürliche oder juristische Person) zwischen 210 und 810 Euro.