Vormundschaften/Pflegschaften

Eine Amtsvormundschaft tritt ein, wenn eine unverheiratete, minderjährige Frau ein Kind bekommt.

Außerdem wird das Amt für Kinder, Jugend und Familien Vormund/Pfleger für Kinder, deren Eltern durch Anordnung des Gerichts die elterliche Sorge (ganz oder teilweise) entzogen wurde und für Waisen, wenn kein naher Verwandter zum Vormund bestellt werden konnte, des Weiteren für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.


Vorsprachen erfordern eine Terminvereinbarungen.