Psychosoziale Beratung im Kontext Pränataldiagnostik

Wir bieten Ihnen Raum und Zeit für Gespräche, wenn Sie überlegen, die Pränataldiagnostik durchzuführen oder auf die Ergebnisse der Untersuchung warten oder Sie nach der Untersuchung bereits einen auffälligen Befund bekommen haben.

 

Wir hören Ihnen zu, wenn Sie von Ihren Ängsten, Sorgen und Ihren Zweifeln in dieser schwierigen Situation erzählen möchten.


Wir belehren und überreden Sie nicht zu einer Entscheidung, sondern möchten Sie in Ihrem Entscheidungsfindungsprozess unterstützen, damit Sie Lösungen finden können, die in Ihr eigenes Lebenskonzept integrierbar sind.


Unter Pränataldiagnostik (PND) sind vorgeburtliche Untersuchungen (nicht-invasiv, invasiv) zu verstehen.


Treten z. B. bei den regulären Ultraschalluntersuchungen Auffälligkeiten auf, werden diese mit der Schwangeren besprochen und mit ihr abgeklärt, ob sie weiterführende vorgeburtliche Untersuchungen durchführen möchte.


Die PND kann von der Schwangeren in Anspruch genommen werden, um gezielter nach Hinweisen auf bestimmte Krankheiten und Behinderung beim ungeborenen Kind zu suchen und das Risiko dafür besser einschätzen zu können.


Eine hundertprozentige Sicherheit für ein gesundes Kind bietet die PND aber nicht.

Die Schwangerenberatungsstelle ist in der Bahnhofstraße 21 a in Bad Reichenhall erreichbar

Kontakt

Frau Quotschalla

  • +49 8651 773 824

Frau Spreng

  • +49 8651 773 831

E-Mail

Die Beraterin unterliegt der Schweigepflicht, berät kostenlos und auf Wunsch anonym.

Eine vorherige Anmeldung ist sinnvoll, um Wartezeiten zu vermeiden.

Beratungen sind auch telefonisch oder als Videochat möglich.

Büroräume

Bahnhofstraße 21 a
83435 Bad Reichenhall

Postanschrift:
Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall