Kooperationspartner

JaS-Stellen (Jugendsozialarbeit an Schulen)

Jugendsozialarbeit ist eine Leistung der Jugendhilfe. JaS ist eine Leistung der Jugendsozialarbeit (§ 13 SGB VIII), die in der Institution Schule von sozialpädagogischen Fachkräften als niederschwelliges Angebot für sozial benachteiligte junge Menschen erbracht wird.

JaS

  • leistet schnelle und unbürokratische Hilfe vor Ort.
  • ist die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.
  • arbeitet an den Schnittstellen zwischen Familie – Schule –Berufseinmündung - Sozialraum.


Als Zielgruppe richtet sich JaS an junge Menschen,

  • die durch ihr Verhalten, insbesondere durch erhebliche erzieherische Probleme,
  • durch psychosoziale und familiäre Probleme,
  • durch Schulverweigerung und/oder
  • durch erhöhte Aggressivität und Gewaltbereitschaft auffallen,
  • deren soziale und berufliche Integration aufgrund von individuellen und/oder sozialen Schwierigkeiten sowie aufgrund eines Migrationshintergrunds erschwert ist.


JaS arbeitet mit folgenden Maßnahmen und Methoden:

  • Beratung von jungen Menschen mit dem Ziel ihre Kompetenzen zur Lebensbewältigung in Schule, Ausbildung und Beruf zu stärken
  • Unterstützung beim Erwerb insbesondere von sozialen Kompetenzen und Arbeitstugenden
  • Unterstützung bei der Befähigung zur Konfliktbewältigung
  • soziale Gruppenarbeit, Anti-Aggressionskurse, Schülerstreitschlichterprogramme etc.
  • Beratung von Eltern und sonstigen Erziehungsberechtigten mit dem Ziel, sie bei der Lösung innerfamiliärer Probleme sowie bei Konflikten im sozialen Umfeld zu stärken bzw. zu unterstützen
  • Vermittlung von Kontakten, Vernetzung und Koordination mit anderen Einrichtungen


Ko JaS (kommunale Jugendsozialarbeit an Schulen)

KoJaS ...

  • ... ist eine eigene Einrichtung der Jugendhilfe innerhalb der Schule.
  • ... bietet Kindern, Jugendlichen und ihren Familien Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenslagen.
  • ... fördert junge Menschen in ihrer Entwicklung und hilft Lebensperspektiven zu finden.
  • ... kooperiert dabei mit sozialen Einrichtungen und öffentlichen Institutionen, arbeitet in Netzwerken und berücksichtigt das gesamte soziale Umfeld von Kindern und Jugendlichen.


Die kommunale Jugendsozialarbeit an Schulen bietet ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Schüler, deren Eltern und Lehrkräften.

Homepage: https://www.lra-bgl.de


Polizei

Bei fast allen bayerischen Polizeiinspektionen werden Jugend- bzw. Jugendkontaktbeamte eingesetzt. Geeignete Polizeibeamtinnen und –beamte suchen hierbei Kontakt zu Jugendlichen, um sie von der Begehung von Straftaten abzuhalten oder einfach um als polizeilicher Ansprechpartner für Jugendliche zur Verfügung zu stehen. Neben präventiven Aufgaben (z. B. Beteiligung an Projekten gegen Gewalt) und Jugendsachbearbeitungen gehören Jugendschutzkontrollen zu den Kernaufgaben der Jugendbeamten.


Kontakt - Jugendbeamte der Dienststellen im Berchtesgadener Land

Polizeidienststelle Bad Reichenhall
Herrmann Wellinger, Christine Rabacher
Telefon: +49 8651 9700

Polizeitdienststelle Berchtegaden
Sven Böttrich, Regina Dörr
Telefon: +49 8652 94670

Polizeidienststelle Freilassing
Michael Slamecka, Angelika Schmiedeknecht
Telefon: +49 8654 46180

Polizeidienststelle Laufen
Florian Lebensmühlbacher, Manuela Krammer
Telefon: +49 8682 89880

 

Kontakt

Staatliches Schulamt Berchtesgadener Land

Büroräume:
Bahnhofstraße 21 a
83435 Bad Reichenhall

    Frau Waldhutter-Achter / Frau Warischlohner

    Postanschrift

    Salzburger Straße 64
    83435 Bad Reichenhall