Landratsamt Berchtesgadener Land

Wir sind gerne persönlich für Sie da

Das Landratsamt Berchtesgadener Land bittet für alle persönlichen Erledigungen im Amt um vorherige Terminvereinbarung. Dadurch werden Wartezeiten sowie unnötige Fahrten vermieden. Zudem kann sichergestellt werden, dass die richtigen Ansprechpartner Zeit für Sie haben.


Termine können direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter oder per Telefon unter +49 8651 773 0 vereinbart werden.


Die Möglichkeit einer Online-Terminvereinbarung besteht für


Bitte senden Sie vertrauliche Nachrichten aus Datenschutzgründen per Post und nicht per E-Mail.

 

Neues Landkreis-Fahrplanheft erscheint zum Fahrplanwechsel

Sicherheit & Verkehr
09. Dezember 2014

Der neue Jahresfahrplan 2015 im Schienenverkehr gilt ab Sonntag, 14.12.2014. Aus diesem Anlass gibt der Landkreis wieder ein Fahrplanheft mit allen Bahn- und Busverbindungen im Berchtesgadener Land heraus. Dieses Nachschlagewerk im Format DIN A4 hat eine Auflage von 15.000 Stück und einen Umfang von 84 Seiten. Pünktlich zum Fahrplanwechsel geht der neue Bahnhaltepunkt Hofham in Freilassing Süd in Betrieb und es gibt einen Neustart bei der Buslinie 24 Freilassing-Salzburg.

Das neue Landkreis-Fahrplanheft erhält man u.a. beim im Landratsamt, Berchtesgadener Anzeiger, bei den kreisangehörigen Gemeindeverwaltungen, in den Touristinformationen, an den Bahnhöfen Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Freilassing sowie bei den Verkehrsunternehmen. Online abrufbar ist das Landkreis-Fahrplanheft auf der Internetseite des Landratsamt unter dem Stichwort Mobilität oder auf der Internetseite des Berchtesgadener Anzeiger.


Der neue Bahnhaltepunkt Freilassing-Hofham an der Bahnstrecke Freilassing-Berchtesgaden wird bis auf den IC Königssee von allen vorbeifahrenden Nahverkehrszügen bedient. Die Bahnfahrer können sich tagsüber auf neue Direktverbindungen zwischen Bad Reichenhall und Schwarzach St. Veit freuen.


Beim Meridian (Nahverkehrszug München-Traunstein-Teisendorf-Freilassing-Salzburg) gibt es baustellenbedingt geänderte Fahrpläne zwischen 15. September und 22. Oktober 2015.


Die Südostbayernbahn bedient auf der Bahnstrecke Landshut-Mühldorf-Freilassing-Salzburg Hauptbahnhof (Hbf) jetzt stets auch die Haltepunkte Salzburg Mülln-Altstadt und Salzburg Taxham Europark. Wegen begrenzter finanzieller Mittel hat es der Freistaat Bayern erneut abgelehnt, auch für die Bahnverbindung Mühldorf-Freilassing einen sonst in ganz Bayern üblichen Stundentakt zu bestellen. Deshalb müssen die Bahnreisenden zwischen Mühldorf und Freilassing noch weitere Zeit einen sehr unbefriedigenden Zweistundentakt hinnehmen.


Die Anschlüsse am Bahnhof Freilassing zwischen der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) und dem Nah- und Fernverkehr von/nach München wurden optimiert. Neben kürzeren Anschlusswartezeiten tragen teilweise bahnsteiggleiche Umstiege zu mehr Umsteigekomfort in Freilassing bei. Allerdings sind diese Verbesserungen mit dem Nachteil verbunden, dass die Anschlüsse von der Südostbayernbahn aus Mühldorf zur BLB-S4 nach Berchtesgaden bis auf die erste Morgenverbindung leider nicht mehr ermöglicht werden können.


Bei der Berchtesgadener Land Bahn wird die Zugabfahrt um 6.21 Uhr ab Berchtesgaden auch an Sonn- und Feiertagen und somit täglich angeboten. Ferner gibt es ab Salzburg Hbf eine neue Direktverbindung täglich um 15.25 Uhr nach Bad Reichenhall Hbf. Durch den Entfall der Zugkreuzungen in Bischofswiesen verkürzen sich die Fahrzeiten zwischen Freilassing und Berchtesgaden.


Im Linienbusverkehr wird über die RVO-Linie 841 in Bad Reichenhall Hbf um 19.30 Uhr ein Anschluss nach Berchtesgaden von der BLB-S3 aus Schwarzach St. Veit hergestellt, die um 19.20 Uhr am Hbf Bad Reichenhall endet. Nach einjähriger „Pause“ kann ab dem 14.12.2014 die grenzüberschreitende Buslinie 24 Freilassing-Salzburg wieder genutzt werden. Diese verkehrt zwischen Freilassing Sonnenfeld und Salzburg Hanuschplatz, an der Haltestelle Strubergasse in Salzburg ist ein Umstieg zur S3 (Haltepunkt Salzburg Mülln Altstadt) möglich.


Neben Fahrplan- und Tarifinformationen findet man im Landkreis-Fahrplanheft u.a. Liniennetzpläne und Auskunftstellen von allen Verkehrsunternehmen mit örtlichen Fahrtenangeboten. Neu enthalten ist ein Fahrplanauszug, der für den Bahnhof Freilassing alle passenden Zuganschlüsse zwischen Berchtesgaden / Bad Reichenhall und Rosenheim / München enthält. Das Fahrplanheft hat im Interesse der guten Fahrplan-Lesbarkeit ein DIN A4-Format, einzelne unterwegs benötigte Seiten können von der perforierten Heftmitte gut abgetrennt werden.


Das Internet bietet neben der Fahrplanauskunft auch den Abruf von aktuellen Pünktlichkeitsinformationen z.B. bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) www.bayern-fahrplan.de (mobil: m.bayern-fahrplan.de) oder bei der Deutschen Bahn AG unter www.bahn.de (mobil: m.bahn.de) an. Umfangreiche Infos zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Berchtesgadener Land erhalten Sie auf unserer Internetseite im Bereich „Mobilität“.


Wer für das Planen von Bahnfahrten das klassische Kursbuch bevorzugt, kann die Ausgabe Bayern 2015 bei vielen Bahnhofsbuchhandlungen und Fahrkartenverkaufsstellen erwerben oder unter www.bayern-kursbuch.de online bestellen.