Wochenendworkshop für junge Filmemacher

Jugend, Familie & Soziales
17. Oktober 2019

"Kreativer Film - Die Welt retten, aber wie?" von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. November 2019

Das Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Wochenend-Workshop für filminteressierte Jugendliche im Jugend-Tagungshaus Marktschellenberg. Der Workshop findet von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. November 2019 statt und richtet sich an Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren.


Als Themenanregung kann die aktuelle Klimaschutzbewegung mit kleinen Werbespots bearbeitet werden - 3 Spots mit 3 Argumenten in 30 Sekunden. Die Jungfilmer entwickeln zunächst Ideen und verfilmen diese unter Anwendung unterschiedlicher Aufnahmestile und Filmsprachen (bewegte oder statische Kamera, Schnittfolge, etc). Anschließend werden die Resultate und die Wirkung auf den Zuschauer beurteilt und diskutiert.


Film-Neulinge erhalten eine Einführung von der Idee bis zur Realisierung mit Kamera und Nachbearbeitung am PC.


Neben dem Seminarleiter Jack Hruby übernehmen die Fachreferenten Mike Bloech und Klemens J. Brysch die Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mike Bloech vom JFF/München war Sektionsleiter des bayernweiten Projektes "In Eigener Regie" und Klemens J. Bryscharbeitet bereits seit vielen Jahren als Regisseur, Filmemacher, Performer und Drehbuchautor. Er absolvierte ein Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim, war Leiter des Studiengangs Master Schauspiel an der Züricher Hochschule der Künste und ist Gründungsmitglied des Münchner Comedy-Theaters foodpool. Während des Workshops wechseln sich Theorie und Praxis ab.


Für dieses interessante und sehr informative Angebot wird eine kleine Unkostenbeteiligung von 20 Euro erhoben. Unterkunft und Verpflegung sind darin enthalten.


Das Platzangebot ist beschränkt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen – Infos und Anmeldung am Landratsamt bei Herrn Klemens Mayer per E-Mail klemens.mayer@lra-bgl.de oder telefonisch unter 0049 8651 773 310.

Kontakt

Herr Richter

Pressestelle