Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang von Beschränkungen durch das Coronavirus

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu häufig gestellten Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Informationen zur Bayerischen Einreise-Quarantäne-Verordnung

Ab Montag, 9. November 2020 tritt die neue Einreise-Quarantäne-Verordnung (EQV) des Freistaats Bayern in Kraft. Das Landratsamt Berchtesgadener Land informiert über die wichtigsten Änderungen.


Demnach müssen sich Personen, die sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, unverzüglich nach der Einreise in häusliche Quarantäne begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort häuslich absondern. Es besteht außerdem die Verpflichtung, unverzüglich das zuständige Landratsamt zu kontaktieren und auf die Pflicht zur häuslichen Absonderung hinzuweisen; dies mittels digitaler Einreiseanmeldung. Die Quarantäne-Pflicht endet frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise, wenn die betroffene Person über ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügt und dieses dem zuständigen Landratsamt auf Verlangen unverzüglich vorlegt. Die molekularbiologische Testung darf frühestens fünf Tage nach der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden sein.


Ausnahmeregelungen von der Quarantänepflicht

Für folgende Personengruppen besteht keine Quarantänepflicht:

Durchreisende

  • Personen, die nur zur Durchreise in den Freistaat Bayern einreisen und auf unmittelbaren Weg wieder verlassen.

Aufenthalt unter 24 Stunden

Personen, die sich weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in das Bundesgebiet einreisen (z. B. für Einkäufe).

„Verwandten“-Besuche

Personen, die sich weniger als 72 Stunden in Deutschland aufhalten und dabei Verwandte ersten Grades, Ehegatten, Lebensgefährten oder Kinder besuchen.

    "Grenzpendler" (Ausreise von Bayern ins Ausland)

    Personen, die ihren Wohnsitz in Bayern haben und sich zwingend notwendig zum Zweck ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder Ausbildung, an ihre Berufsausübungs-, Studien- oder Ausbildungsstätte in einem Risikogebiet im Ausland begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich an ihren Wohnsitz zurückkehren.

      "Grenzgänger" (Einreise vom Ausland nach Bayern)

      Personen, die ihren Wohnsitz in einem Risikogebiet im Ausland haben und die sich zwingend notwendig zum Zwecke ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder ihrer Ausbildung in den Freistaat Bayern begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich an ihren Wohnsitz zurückkehren.

      Die neue Einreise-Quarantäne-Verordnung gilt vorerst bis 30. November 2020.


      Die ganze Einreise-Quarantäne-Verordnung ist unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-630/ abrufbar.


      Außerdem beantwortet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die am häufigsten gestellten Fragen unter folgendem Link: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/.

      Kontakt

      "Corona-Hotline" der Bayerischen Staatsregierung

      für alle Fragen zum Corona-Geschehen inkl. Fragen zu Regelungen der Einreise-Quarantäne-Verordnung

      • +49 89 122 220

      Erreichbarkeit:
      montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr
      samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr

        Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

        bei medizinischen Fragen zum Coronavirus

        • +49 9131 6808 5101

        Erreichbarkeit:
        montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr
        sowie samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr

          Ärztlicher Bereitschaftsdienst

          • 116 117

          Informationen für Unternehmen zu wirtschaftlichen Hilfen

          Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH

          Landratsamt Berchtesgadener Land

          • +49 8651 773 0

          Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucherverkehr wieder geöffnet.
          Eine vorige Terminvereinbarung ist erforderlich.
          Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht.

            Wochenendbereitschaft Gesundheitsamt

            An den Wochenenden besteht seitens des Gesundheitsamtes für dringende Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus eine Bereitschaft in der Zeit von 8:00 - 18:00 Uhr. Diese ist über nachstehende E-Mail-Adresse erreichbar. Rückrufe erfolgen nach Priorisierung.