Vielfältige Bildungsangebote

Bildung, Arbeit & Wirtschaft
28. Juli 2015

„…endlich Zeit für das, was mich immer schon interessiert hat!“ Unter diesem Motto stand eine Informationsveranstaltung im Landratsamt über Bildungsangebote für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Auf Einladung von Barbara Müller, Seniorenbeauftragte für den Landkreis Berchtesgadener Land, stellten die Universität Salzburg 55-PLUS, das Katholische Bildungswerk und die Volkshochschule Freilassing ihre Angebote vor.

Der emeritierte Universitätsprofessor Dr. Dr. h.c. Urs Baumann, Leiter der Universität Salzburg 55-PLUS, betonte, wie wichtig lebenslanges Lernen ist: für die Entwicklung eines Menschen, für seine Gesundheit und für einen positiven Altersprozess. Auf universitärem Niveau stehen den Teilnehmern der Uni 55-PLUS über 350 reguläre Lehrveranstaltungen zur Auswahl. Daneben gibt es Lehrveranstaltungen, die spezifisch für die Uni 55-PLUS konzipiert wurden, wie Einführungs- und Spezialvorlesungen, Proseminare und Exkursionen. Zu Beginn eines jeden Semesters erscheint ein Veranstaltungsverzeichnis. Bildungsvoraussetzungen wie Abitur sind für die Teilnahme nicht erforderlich. „Die Universität  55-PLUS ist eine wunderbare Bereicherung. Aus dem umfangreichen Angebot an Lehrveranstaltungen kann ich genau die Inhalte auswählen, die mich schon seit langem interessieren. Dabei werde ich vor Ort hervorragend von den Mitarbeitern der Uni 55-PLUS unterstützt!“, äußerte sich begeistert eine Zuhörerin, die bereits außerordentlich Studierende der Uni 55-PLUS ist.


Inhaltlicher Schwerpunkt der beiden vom Katholischen Bildungswerk angebotenen Studiengänge ist unsere Region: der südostbayerische Raum mit dem Salzburger Land. Der Studiengang „Regionalgeschichte zwischen Inn und Salzach“ beleuchtet geschichtliche Zusammenhänge zu Themen wie Wirtschaft und Verkehr, politische Entwicklungen und Herrschaftsstrukturen, Religion und Kultur sowie Familie und Gesellschaft. Hervorragende Dozenten machen Geschichte lebendig und ermöglichen einen neuen Blick auf unsere Region. Im Studiengang „Heimat heute – Heimat morgen“ werden aktuelle Veränderungen unserer Heimat aufgegriffen: Begriff der Heimat, auch unter dem Aspekt Flüchtlinge und Migration, Handwerk und Tradition: echt oder Klischee, lokale Produkte vor dem Hintergrund der Globalisierung, Kulturlandschaft und Klimawandel. Anhand vieler Exkursionen werden Theorie und Praxis eng verknüpft. Studienleiter sind Senta Kramer und Andreas Oshowski, die bei allen Veranstaltungen der jeweiligen Studiengänge dabei sind und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.


Das umfangreiche Angebot der Volkshochschule Freilassing stellte die Leiterin, Carla Steininger, vor. Das breite Spektrum reicht von Computerkursen und Sprachen über Themen wie Gesellschaft, Kultur und Gesundheit bis hin zu Kochkursen und kreativen Angeboten. Auch aktuelle Themen werden anhand von interessanten Vorträgen aufgegriffen.


„Es ist beeindruckend, welche Vielfalt an Bildungsangeboten es in unserem Landkreis gibt. Da ist sicher für jeden Interessierten etwas Passendes dabei.“, meinte ein Teilnehmer am Ende der Veranstaltung.


Für nähere Auskünfte zu den Bildungsangeboten können sich Interessierte wenden an:

Uni 55-PLUS
Telefon +43 662 8044 2418
E-Mail uni-55plus@sbg.ac.at

Katholisches Bildungswerk
Telefon +49 8651 984400
E-Mail info@bildungswerk-bgl.de

Volkshochschule Freilassing
Telefon +49 8654 630933
E-Mail vhs@freilassing.de

Kontakt

Landratsamt Berchtesgadener Land

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall

DE-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

    Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucherverkehr wieder geöffnet.

    Eine vorige Terminvereinbarung ist erforderlich.

    Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht.