Treffen der Pflegeverantwortlichen

Gesundheit von Mensch & Tier
21. Juni 2016

Kürzlich fand auf Einladung der Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht (Heimaufsicht) im Landratsamt Berchtesgadener Land das regelmäßige Treffen der Pflegedienst- und Teamleiter der stationären Pflegeeinrichtungen, der ambulant betreuten Wohngemeinschaften, der sozialtherapeutischen Einrichtungen und der Behinderteneinrichtungen im Landkreis statt.

Kreisbrandrat Josef Kaltner sprach über den Brandschutz und die Brandbekämpfung in sozialen Einrichtungen. Er vermittelte den Teilnehmern Wissenswertes über das Verhalten in Brandfall. Dabei stützte er sich auf die langjährigen Erfahrungen der hiesigen Feuerwehren. Im Anschluss gab der Kreisbrandrat Antworten auf zahlreiche Fragen der Teilnehmer rund um das Thema Brandschutz.


Der Bad Reichenhaller Zahnarzt Florian Gierl (Obmann der Zahnärztlichen Vereinigung Bayerns) referierte über Mund- und Zahngesundheit in der Pflege. Er vermittelte den Teilnehmern  anschaulich sein Fachwissen über die Anatomie, Physiologie und Krankheitsbilder des Mund-, Zahn- und Kiefernraumes. Weitere Themenschwerpunkte waren zahnärztliche Behandlungen, prothetische Versorgungen, die fachgerechte Mund-, Zahn- und Prothesenreinigung von Menschen, die Unterstützungsbedarf benötigen. Besprochen wurden auch mögliche Verbesserungen in der zahnärztlichen Versorgung in den Einrichtungen.


Zum Abschluss des Treffens tauschten sich die Teilnehmer der Veranstaltung und die Mitglieder der Heimaufsicht zu aktuellen Themen in der Pflege aus.


Ein nächstes Treffen der Pflegedienst- und Teamleiter ist für den Herbst geplant.

Kontakt

Landratsamt Berchtesgadener Land

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall

DE-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

    Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucherverkehr wieder geöffnet.

    Eine vorige Terminvereinbarung ist erforderlich.

    Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht.