Erfolgreiche Obstbaum-Aktion der Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Umwelt & Natur
23. Oktober 2015

Die Initiatoren der großen "Biosphären-Obstbaum-Aktion“ im Berchtesgadener Land ziehen ein uneingeschränkt positives Fazit: insgesamt 585 Obstbäume wurden am Samstag, 17.10.2015, an 117 Teilnehmer zum Anpflanzen übergeben, damit Obstbaumwiesen wieder neu angelegt bzw. aufgefrischt werden.

Landrat Georg Grabner, der als 1. Vorsitzender des Trägervereins Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V. am Samstagvormittag einigen der insgesamt 117 Teilnehmer persönlich die fünf Obstbäume mit Pflanzzubehör ausgab, freute sich über die große Resonanz auf diese gelungene Aktion: „Bei den Vorbereitungen und Planungen für diese große Anpflanzaktion sind wir zunächst von ungefähr 30 interessierten Personen, die auch über entsprechend geeignete Streuobstwiesen verfügen und die weiteren Fördervoraussetzungen erfüllen, ausgegangen. Dass wir nun viermal so viele Teilnehmer haben und knapp 600 Obstbäume im gesamten Berchtesgadener Land gepflanzt werden, ist ein bemerkenswert gutes Ergebnis. Mein Dank gilt daher den Mitgliedern des Trägervereins, welche die Übernahme der Finanzierung des jeweiligen Eigenanteils beschlossen haben, sowie der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion und der Fachstelle des Landratsamts für die fachliche und organisatorische Unterstützung.“


Die Gesamtkosten von knapp 25.000 Euro wurden zu 70 % durch den Freistaat Bayern (LNPR-Förderung) und zu 30 % durch den Trägerverein Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V. übernommen.


Jeder der 117 Teilnehmer erhielt somit kostenlos je fünf Hochstamm-Obstbäume (Apfel, Birne, Zwetschge, Süßkirsche, Sauerkirsche oder Walnuss) inkl. Holzpfählen, Verbissschutzmanschetten und Wühlmauskörben.


Hintergrundinformationen zur Aktion „Biosphären-Obstbäume“:  

Obstbaumwiesen sind ein traditioneller und prägender Lebensraumtyp der traditionellen Kulturlandschaft des Berchtesgadener Landes. Durch Nutzungsaufgabe oder -änderung sind viele der ökologisch höchst wertvollen Obstbaumwiesen in den letzten Jahrzehnten verloren gegangen.  


Der Trägerverein Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V. will, gemäß seiner satzungsgemäßen Zielsetzungen, diesen Lebensraumtyp wieder verbreiten und damit dessen Erhalt langfristig sichern, weswegen er durch Übernahme des Eigenanteils eine kostenfreie Ausgabe von Bäumen und Pflanzmaterial ermöglichen will, um eine möglichst große Resonanz zu erreichen.  


Das mit großer positiver Außenwirkung verbundene Vorhaben entspricht genau folgenden 5 Zielen der Biosphärenregion Berchtesgadener Land:

  • die Förderung traditioneller Landnutzungsformen,
  • der Erhalt heimatprägender Landschaftselemente,
  • der Schutz und die Entwicklung ökologisch bedeutsamer Lebensräume,
  • die Unterstützung regionaler Produkte bzw. heimischer Betriebe
  • und schließlich eine öffentlichkeitswirksame Aktion im Sinne des UNESCO-Gedankens
Kontakt

Landratsamt Berchtesgadener Land

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall

DE-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

    Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucherverkehr wieder geöffnet.

    Eine vorige Terminvereinbarung ist erforderlich.

    Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht.