BGL-TagesTicket Bus & Bahn wird wieder attraktiver

Sicherheit & Verkehr
29. April 2015

BGL-TagesTicket Bus & Bahn um neue Partner erweitert - Ticketpreis trotz Neuerungen unverändert

Im vierten Bestandsjahr des Bus- und Bahntickets des Regionalverkehr Oberbayern und der Berchtesgadener Land Bahn gibt es wieder erfreuliche Erweiterungen. Ab Mai wird das Ticket auch bei den Busunternehmen Brodschelm aus Burghausen und Gloss aus Neukirchen, bei der Südostbayernbahn von Freilassing bis Laufen sowie bei der Albus Linie 24 innerhalb Deutschlands anerkannt. Zudem konnte ein neuer Tourismuspartner gewonnen werden: das Hans-Peter Porsche TraumWerk in Aufham bei Anger, welches im Juni seine Pforten öffnet, gewährt 10% Ermäßigung auf den Eintrittspreis.


„Die Kooperation zwischen so vielen Verkehrsunternehmen und den Tourismuspartnern vor Ort ist vorbildlich und eine erfreuliche Entwicklung für die Attraktivität der sanften Mobilität mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. Die unkomplizierte Zusammenarbeit der Partner untereinander ermöglicht ein Angebot, das es so umfassend im Berchtesgadener Land sonst nicht geben würde“, freut sich Landrat Georg Grabner.


Ziel des Tickets ist es, Touristen und Einheimischen im Berchtesgadener Land und in Salzburg die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel schmackhaft zu machen. „Die Anreise mit einem Zug oder die Fahrt mit einem Bus ist nicht nur ein positiver Beitrag zum Umweltschutz und eine Schonung für den Geldbeutel. Wer mit Bus und Bahn eine Reise antritt, macht bereits das Hinkommen zum Erlebnis“, so Peter Brandl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Bahn. Da das Ticket ab Salzburg Hauptbahnhof gilt, bietet es sich auch den Gästen und Einheimischen in der Stadt Salzburg ideal an. „Alle Ausflugsziele, die Ermäßigung gewähren, sind bequem und einfach mit Bahn und Bus erreichbar. Abgestimmte Fahrpläne, kurze Umsteigewege und auf Ausflügler ausgerichtete Abfahrtszeiten machen es einem leicht. Die Bus-Haltestellen sind meist direkt nach dem Ausflugsziel benannt“, so Andreas Datz, Niederlassungsleiter Regionalverkehr Oberbayern. Aber auch umgekehrt haben die Gäste und Bewohner des Berchtesgadener Landes die Möglichkeit, mit dem Tagesticket bequem und ohne Parkplatzsorgen bis zum Salzburger Hauptbahnhof zu fahren und von dort aus die Stadt zu erkunden.


Der Preis mit 12 Euro ist auch im vierten Bestandsjahr unverändert geblieben. Würde man regulär ein BLB-TagesTicket plus Salzburg und eine RVO Tageskarte kaufen, käme man auf insgesamt 19,80 Euro. Mit dem Kombiticket spart man also mindestens 7,80 Euro. Mit dem Ticket lässt es sich einfach, bequem und kostengünstig reisen, zudem fahren eigene Kinder und Enkelkinder bis 14 Jahre kostenlos mit: Man kann einen ganzen Tag mit allen Nahverkehrszügen zwischen Salzburg Hauptbahnhof und Berchtesgaden fahren, mit dem Meridian nach Teisendorf, mit der Südostbayernbahn bis Laufen sowie alle Busse der Verkehrsunternehmen RVO (mit wenigen Ausnahmen) nutzen. Bei den Verkehrsunternehmen Brodschelm, Gloss und Hogger gilt das BGL-TagesTicket Bus & Bahn innerhalb des Berchtesgadener Lands. Das Ticket inkludiert ebenso die städtischen Busse in Freilassing, Bad Reichenhall und Laufen. Zudem erhält man mit dem Ticket mindestens 10 % Ermäßigung bei vielen Ausflugszielen im Berchtesgadener Land.   


Informationen zum Ticket:

  • Ticketpreis: 12 Euro
  • Gültig für beliebig viele Fahrten in den Nahverkehrszügen der Berchtesgadener Land Bahn, der DB, der Bayerischen Oberlandbahn und der ÖBB (Zuggattungen: BLB, RB, RE, M, REX, S) auf den Strecken Salzburg Hbf - Freilassing - Berchtesgaden, Salzburg Hbf - Freilassing – Teisendorf und Salzburg Hbf - Freilassing - Laufen sowie im Gesamtnetz des RVO (mit wenigen Ausnahmen), innerhalb des Berchtesgadener Lands auf den Linien der Firma Hogger, bei den Linien 16 und 19 der Firma Brodschelm und auf der Linie 9516 der Firma Gloss.
  • Das Ticket gilt auch in den Stadtverkehren Bad Reichenhall, Laufen und Freilassing sowie in der Linie 24 zwischen Freilassing Alpine Park und Salzburger Platz
  • Erhältlich beim BLB-Zugbegleiter (zwischen Freilassing und Berchtesgaden), in den BLB KundenCenter in Freilassing und Berchtesgaden, bei den RVO-Busfahrern, im SLB ServiceCenter Verkehr am Salzburger Lokalbahnhof und bei den Busfahrern der Firma Hogger (Freilassing) und der Stadtwerke Bad Reichenhall
  • Alle eigenen Kinder und Enkelkinder fahren bis 14 Jahre kostenlos mit
  • Der Ticketinhaber  erhält Ermäßigung bei wichtigen Ausflugszielen im Berchtesgadener Land (Königsseeschifffahrt, Salzbergwerk Berchtesgaden, Bus zum Kehlsteinhaus, Jennerbahn, Predigtstuhlbahn, WatzmannTherme, Lokwelt Freilassing, Haus der Berge und neu ab Juni 2015 im Hans-Peter Porsche TraumWerk).


Nähere Auskünfte zum BGL-Tagesticket Bus & Bahn sind auf den Internetseiten von BLB (www.blb.info) und RVO (www.rvo-bus.de) abrufbar.

Kontakt

Landratsamt Berchtesgadener Land

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall

DE-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

    Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucherverkehr wieder geöffnet.

    Eine vorige Terminvereinbarung ist erforderlich.

    Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht.

    Kommunales Testzentrum BGL