Aktion Spielbus in den Sommerferien mit Sport und Kreativangeboten

Jugend, Familie & Soziales
27. Juli 2015

Die Schule macht im Sommer Pause und es ist wieder Zeit für Spiel und Sport mit der Aktion „Spielbus“ im Landkreis Berchtesgadener Land. Mitmachen können alle Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren.

In der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:30 Uhr wird von 3. August  bis 11. September auf Spiel- und Sportplätzen im Landkreis Berchtesgadener Land ein attraktives und abwechslungsreiches Programm geboten. Eine Anmeldung zum Spielbus ist nicht erforderlich und im Rahmen dieser Zeiten ist das Kommen und Gehen zu jeder Zeit möglich.


Die Kinder können den Spielbus in jeder Gemeinde an unterschiedlichen Standorten beliebig oft besuchen und viele kostenlose Angebote nutzen. Bei Schlechtwetter wird die Aktion nach örtlicher Möglichkeit in naheliegende Turnhallen oder Jugendräume verlegt. Betreut werden die Kinder während der Aktion von geschulten Betreuerinnen und Betreuern.


Angeboten werden Ballsportarten, Bewegungsspiele und kreative Bastelangebote sowie Spiele mit den Gerätschaften aus dem Spielbusanhänger des Landkreises.


„Besonders schön ist, dass viele Aktionen und Angebote in der Gemeinschaft erlebt werden, wo man andere Kinder kennen lernt und neue Freundschaften geschlossen werden“ weiß Kreisjugendpfleger Klemens Mayer vom Landratsamt Berchtesgadener Land, Amt für Kinder, Jugend und Familien, der die Aktion Spielbus in Kooperation mit den Gemeinden organisiert hat.


Wo die Aktion Spielbus Station macht, erfahren Sie bei Ihrer Stadt-/ Gemeindverwaltung, in den gemeindlichen Ferienprogrammen, durch ausgehängte Plakate oder hier.


An folgenden 14  Standorten im Landkreis Berchtesgadener Land macht der Spielbus in den Sommerferien Station.

Kontakt

Landratsamt Berchtesgadener Land

Salzburger Straße 64
83435 Bad Reichenhall

DE-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

>>Newsletter des Landratsamts abonnieren

Das Landratsamt ist eingeschränkt für Besucher mit Termin geöffnet.
Im Amt besteht eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht (FFP2-Maske oder medizinische Maske).

Kommunales Testzentrum BGL