Fischteiche

Die Errichtung und der Betrieb von Teichanlagen (in der Regel auch Landschaftsteiche) sind genehmigungspflichtig.

 

Teiche sind Gewässer im Sinne der Wassergesetze, deshalb ist für die Herstellung, Beseitigung oder wesentliche Umgestaltung eines Gewässers oder seiner Ufer (Ausbau) die vorherige Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens oder, sofern keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erforderlich ist, einer Plangenehmigung (§ 68 Wasserhaushaltsgesetz –WHG-) durchzuführen.


Für die mit dem Betrieb einer Fischteichanlage verbundenen Gewässerbenutzungen ist eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich (§ 8 WHG).


Zur Durchführung des wasserrechtlichen Verfahrens sind Antragsunterlagen nach der Verordnung über Pläne und Beilagen im wasserrechtlichen Verfahren (WPBV) beim Landratsamt einzureichen.


Bei technischen Fragen kann auch das Wasserwirtschaftsamt Traunstein kontaktiert werden (Telefon +49 861 57314).