Sind die Gemeinden und Städte im Landkreis BGL fahrradfreundlich?

Umwelt & Natur
24. September 2020

Seit 1. September läuft die deutschlandweite Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ruft mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur alle Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Gemeinden und Städten zu bewerten. Der Test trägt dazu bei, Stärken und Schwächen der Förderung des Radverkehrs zu erkennen.

Die in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beobachtende Zunahme des Fahrradverkehrs verleiht im Jahr 2020 der Notwendigkeit eines attraktiven Verkehrswegenetzes für die Radfahrer neuen Nachdruck. Der Landkreis Berchtesgadener Land und die 15 kreisangehörigen Gemeinden bemühen sich auch und gerade in Corona-Zeiten um eine stetige Steigerung der Attraktivität des umweltfreundlichen Radverkehrs. Der Fokus liegt unverändert auf der Schließung von Lücken im straßenbegleitenden Netz an Alltagsradwegen sowie auf der Finanzierung der ganzjährig kostenfreien Radbeförderung in Nahverkehrszügen. Seit dem letzten ADFC-Fahrradklima-Test im Jahr 2018 sind zwei Jahre vergangen und es stellt sich jetzt erneut die zentrale Frage: Erkennen die Bürgerinnen und Bürger bereits Verbesserungen und was läuft schon gut – was nicht? Alle Verkehrsteilnehmer, die im Berchtesgadener Land mit dem Fahrrad bzw. Elektrofahrrad bereits mobil sind, werden darum gebeten, sich die Zeit für eine Teilnahme an der Online-Umfrage zu nehmen.


Bilanz zum ADFC-Fahrradklima-Test 2018

Nahezu 170.000 Personen hatten an der letzten bundesweiten Befragung teilgenommen und 683 Kommunen konnten aufgrund einer repräsentativen Mindestzahl von Rückmeldungen in die Bewertung aufgenommen werden. 2018 wurde die erforderliche Mindestteilnehmerzahl im Berchtesgadener Land einzig von der Stadt Laufen erreicht, sodass sich nur eine kreisangehörige Gemeinde in der Auflistung der damaligen Umfrageergebnisse befindet.


Bis 30. November mitmachen

An der neuen Umfrage kann noch bis zum 30. November 2020 über die Internetseite https://fahrradklima-test.adfc.de teilgenommen werden. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Selbstverständlich dürfen auch Urlaubsgäste ihre Erfahrungen bei denjenigen Gemeinden bewerten, die sie bei ihrem Urlaub bereits näher mit dem Fahrrad erkundet haben.


Es kommt auf jede Einzelbewertung an

Mit einer regen Beteiligung haben es die Bürgerinnen und Bürger in der Hand, ob dieses Mal mehrere Gemeinden aus dem Berchtesgadener Land eine Aufnahme in die Ergebnispräsentation schaffen. Erst wenn mindestens 50 Personen für eine bestimmte Gemeinde oder Stadt den Online-Fragebogen ausgefüllt haben, wird diese beim Fahrradklima-Test 2020 bewertet. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht der ADFC einen aktuellen Zwischenstand unter https://fahrradklima-test.adfc.de/info-service. Darin sind je Bundesland alle Kommunen, für die bereits Fragebögen beantwortet wurden, mit der genauen Angabe der jeweiligen Teilnehmerzahl aufgeführt.

Kontakt

Herr Münch