Mobile Sozialberatung

Die Mobile Sozialberatung wendet sich insbesondere an ältere Menschen und deren Angehörige. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen rund um das Älterwerden. Im Rahmen von Hausbesuchen kann die Beratung vor Ort in der Häuslichkeit erfolgen. Ziel ist es, den Menschen eine selbständige Lebensführung im eigenen Zuhause zu ermöglichen, solange dies möglich und verantwortbar ist.


Die Mobile Sozialberatung bietet

  • Beratung
  • Unterstützung (u. a. Organisation von Hilfen, Anträge, Informationsbeschaffung)
  • Vermittlung (u. a. Fachberatungsstellen, Pflegedienst)
  • Begleitung (u. a. Unterstützung in schwierigen Situationen, Überprüfung der Eignung von Hilfen)

zum Beispiel in folgenden Situationen:

  • Pflegebedürftigkeit
  • Vereinsamung
  • Finanzschwach und/oder verschuldet
  • Demenz
  • Konfliktsituationen
  • Probleme mit bürokratischem Aufwand
  • Trauer
  • Verlust von Mobilität und Selbständigkeit


An die Mobile Sozialberatung können sich insbesondere ältere Menschen und deren Angehörige wenden, sowie Nachbarn, Ärzte und Institutionen, die Kenntnis von der Notsituation eines Menschen haben.


Die Beratung erfolgt vertraulich und kostenlos.


Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus findet die Beratung derzeit in der Regel telefonisch statt.

Kontakt

Frau Flaschenträger

Informationsmaterial