Wirtschaftliche Jugendhilfe

Wirtschaftliche Jugendhilfe übernimmt die Kosten einer notwendigen Hilfe für Kinder, Jugendliche und Volljährige

  • in Tages- oder Vollzeitpflege
  • in Tagesgruppen
  • in Heimen oder betreuten Wohnformen
  • für ambulante Maßnahmen.


Wirtschaftliche Leistungen kommen in der Regel nur als Teil einer pädagogischen Hilfe in Betracht. Die Hilfe wird gewährt, soweit dem Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen und seinen Eltern die Übernahme der Kosten nicht ganz oder teilweise zuzumuten ist.

LEISTUNGEN DER WIRTSCHAFTLICHEN JUGENDHILFE KÖNNEN SEIN:

  • Pflegegeld an Pflegeeltern
  • Beihilfen für Pflege- und Heimkinder bei besonderen Anlässen (Kommunion, etc.)
  • Übernahme der Beiträge einer Kindertagesbetreuungseinrichtung
  • Heimkostenübernahme einschließlich Taschengeld
  • Bekleidungshilfen für Heimkinder
  • Übernahme der Kosten für ambulante Maßnahmen (Familienhelfer, mobile heilpädagogische Dienste, therapeutische Maßnahmen etc.)