Landratsamt Berchtesgadener Land

Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher
der Website des Landratsamtes Berchtesgadener Land,

der Schutz Ihrer Gesundheit und der unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität.

Persönliche Gespräche sind nach vorheriger Terminabsprache und mit 3G-Nachweis auch weiterhin möglich. Die Überprüfung des 3G-Nachweises (geimpft, genesen, getestet) erfolgt durch unseren Sicherheitsdienst im Eingangsbereich. Vom Arbeitgeber überwachte Selbsttests sind nicht gültig. Es wird weiters darauf hingewiesen, dass Genesenennachweise nur noch 90 Tage als 3G-Nachweis gelten.

Auf allen Begegnungsflächen im Landratsamt gilt zudem eine FFP2-Maskenpflicht.

Aktuelle Informationen

  • zum Coronavirus im Landkreis finden Sie hier.
  • zum Impfzentrum Berchtesgadener Land inkl. Impftermine finden Sie hier.
  • zum Kommunalen Testzentrum Berchtesgadener Land finden Sie hier.

Modulare Helferschulung

In der Arbeit für Senioren und für Menschen mit Behinderung engagieren sich viele Ehrenamtliche. Damit die Helfer auf ihre anspruchsvolle Aufgabe gut vorbereitet sind, wird jährlich eine modulare Schulung angeboten.


Die Schulung besteht aus 4 Modulen,

  • dem Basismodul „Umgang mit pflegebedürftigen Menschen“
  • sowie den Aufbaumodulen „Betreuung von Menschen mit Demenz“, „Hauswirtschaftliche Inhalte“ und „Betreuung von Menschen mit Behinderung“.


Grundlage der Schulung ist der Besuch des Basismoduls. Je nach Interessensschwerpunkt können ein oder mehrere Aufbaumodule gewählt werden.


Geschult wird auf der Grundlage des Curriculums der Alzheimergesellschaft Bayern und der Lebenshilfe Berchtesgadener Land.


Die Schulungsreihe ist ein Kooperationsprojekt der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land, der Alzheimergesellschaft BGL-TS und der Lebenshilfe BGL gemeinsam mit allen im Landkreis dazu tätigen Organisationen.


Die Ehrenamtlichen sind bei den Organisationen angebunden. Mit Abschluss der Schulung können die Leistungen der Ehrenamtlichen, die als Ehrenamtliche Helfer für Menschen mit Demenz bzw. als Ehrenamtliche Helfer im Bereich haushaltsnaher Dienstleistungen eingesetzt werden, über die Pflegeversicherung abgerechnet werden.

Kontakt

Frau Krammer

zuständig für den mittleren und nördlichen Landkreis