Film ab! - Filmbühne BGL

Jugend, Familie & Soziales
07. Februar 2020

Mobiles Seniorenkino bringt Abwechslung in Seniorenheime im Landkreis Berchtesgadener Land

Eine rundum gelungene Premiere gelang dem mobilen Seniorenkino der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land in der Seniorenanlage mit Pflegeheim St. Elisabeth in Teisendorf. Dieses ehrenamtliche Angebot ermöglicht es Menschen in Pflegeheimen, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind, Klassiker des deutschen und internationalen Films mit Kinoflair gemeinsam zu erleben.


Auf Initiative des Ehepaars Willi und Gerlinde Wiesbacher wurde die Filmbühne BGL bei der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land eingerichtet. Willi Wiesbacher hatte von diesem Angebot, das sich im Landkreis Traunstein bereits seit 2015 einer großen Beliebtheit erfreut, in der lokalen Tagespresse gelesen und kam auf die Freiwilligenagentur im Landratsamt Berchtesgadener Land zu. Schnell war man sich einig, dass dieses Projekt auch im Landkreis Berchtesgadener Land etabliert werden soll.


Ehrenamtliche besuchen verschiedene Pflegeeinrichtungen im Landkreis und zeigen einmal im Monat Kinofilme von früher. Die technische Ausrüstung wird vom Medienzentrum Berchtesgadener Land zur Verfügung gestellt. Die Filme werden über die Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land organisiert. Rückmeldungen von den Zuschauerinnen und Zuschauern wie „Ich finde es schön, dass Sie das für uns machen“ und „Dankeschön, Sie dürfen gerne wiederkommen!“ nach der Premiere mit der „Fischerin vom Bodensee“ von 1956 bestätigte das Team der Filmbühne BGL und spornte dazu an, das Angebot auch in anderen Pflegheimen im Landkreis anzubieten.


Helfer gesucht

Dafür werden zusätzliche Helfer gesucht. In der Regel sind die Freiwilligen allein oder in 2er-Teams für maximal zwei Heime zuständig. Pro Besuch investiert man etwa 2,5 Stunden. Die Ehrenamtlichen koordinieren die Termine selbstständig mit den zugewiesenen Einrichtungen, sie bauen die technischen Geräte auf und schließen den großen Lautsprecher an. Das in der Regel 90-minütige Kinoerlebnis können die Ehrenamtlichen dann ganz entspannt mit den Besucherinnen und Besuchern genießen und die Freude über die Musik, die Mode und den Humor der damaligen Zeit sowie die alten Landschaftsaufnahmen erleben.


Interessierte, die das Mobile Seniorenkino „Filmbühne BGL“ unterstützen möchten, können sich bei Andrea Krammer von der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land unter der Telefonnummer 0049 8651 773 431 oder per E-Mail (andrea.krammer@lra-bgl.de) melden.

Kontakt

Frau Homberg

zuständig für den südlichen Landkreis

WERK34
Bergwerkstraße 34
83471 Berchtesgaden