Helferkreise und andere Hilfsorganisationen im Landkreis

Hier finden Sie einen Überblick über Asyl-Helferkreise in den einzelnen Gemeinden sowie andere im Bereich Asyl tätigen Hilfsorganisationen im Landkreis Berchtesgadener Land.  


Sofern Sie sich in einer der genannten Organisationen ehrenamtlich engagieren möchten oder Hilfe bei der Entscheidungsfindung, welche Organisation die Passende für Sie ist, melden Sie sich einfach über unser Anmeldeformular an.

Ainring

Helferkreis Ainring

Kath. Pfarramt St. Severin
Ludwig-Thoma-Straße 2
83404 Ainring

Ansprechperson: 
Pfarrer Wernher Bien

Telefon: +49 8654 50016
E-Mail: helferkreisainring(at)gmx.de
Facebook

Der Helferkreis Ainring kümmert sich um die Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die in den drei Gemeinschaftsunterkünften in Ainring leben.


Angebote:

  • Vermittlung von Deutschangeboten
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung in Alltagsangelegenheiten
  • Hilfestellung beim Eintreffen von Bescheiden
  • Arrangieren von Mitgliedschaften bei Sportvereinen
  • Hilfestellung bei der Arbeitssuche
  • Hilfestellung bei Arztbesuchen
  • etc.  

Anger

Arbeitskreis Soziales Anger

Sozialbüro Anger
Hauptstraße 22
83454 Anger/Aufham

Koordination und Ansprechpersonen:


Der Arbeitskreis Soziales Anger betreut 15 Asylbewerber in der neu eingerichteten Unterkunft in Anger. Es handelt sich dabei um drei Familien aus unterschiedlichen Regionen und Kulturkreisen.


Der Helferkreis unterstützt die Asylbewerber in vier Helferkreisen und zwar

  • Helferkreis Deutschunterricht
    Hier wird den erwachsenen Asylbewerber ehrenamtlich Deutschunterricht erteilt.
    Ansprechperson: Maurice Flatscher
    Telefon: +49 8656 989924

  • Helferkreis Schulbetreuung
    Dieser betreut die Schulkinder an den Vormittagen schulbegleitend und an den Nachmittagen durch Hausaufgabenbetreuung.
    Ansprechperson: Marianne Hinterstoißer
    Telefon: +49 160 7715808

  • Helferkreis Transportdienste
    Notwendige Fahrten zum Arzt, zu Behörden oder sonstige werden von uns durchgeführt.

  • Helferkreis Freizeitbetreuung/gesellschaftliche Integration
    Hier sind die Aufgaben vielfältig (Vereinsbeitritt, Fahrradgestellung und viele andere mehr). Dabei fehlen uns bisher noch Anregungen für gemeinsame, gesellige Aktivitäten. 


Die Helferkreise freuen sich, wenn weitere Helferinnen und Helfer mitmachen und unterstützen wollen. Die Helferkreise sind vor Ort alle gut vernetzt und wollen dazu beitragen, dass die Asylbewerber sich hier wohl fühlen und selbständig werden.

Bad Reichenhall

Arbeitskreis Asyl

Sozialverband VdK
Ortsverband Bad Reichenhall
Peilsteinstraße 6a
83435 Bad Reichenhall  

Ansprechperson:
Ilse Rothstein (Vorsitzende)

Telefon: +49 8651 8188
E-Mail: ilse.rothstein(at)t-online.de
Internet: http://www.vdk.de/ov-bad-reichenhall/


Der Arbeitskreis Asyl Bad Reichenhall unterstützt die in Bad Reichenhall untergebrachten Asylbewerberinnen und Asylbewerber nach ihren Bedürfnissen.


Projekte/Angebote:

  • Frauenfrühshoppen:
    1 x jährlich im Frühjahr
  • Café International Bad Reichenhall:
    alle vier Wochen, freitags, ab 15:00 Uhr
    im Pfarrheim St. Nikolaus, Bad Reichenhall
  • Raus aus dem Abseits:
    Integration durch Sport  
  • Über den Tellerrand

Helferkreis Asylherberge in der Evangelisch Lutherischen Kirchengemeinde Bad Reichenhall

Pfarramt Bad Reichenhall
Wittelsbacherstraße 3
83435 Bad Reichenhall

Ansprechpersonen:

  • Pfarrer Martin Wirth
  • Wolfgang Schweitzer
    Vorsitzender Gemeinde-Diakonieverein

Telefon: +49 8651 62017
Telefax: +49 8651 69412
E-Mail: pfarramt.bad-reichenhall(at)elkb.de 


Der Helferkreis Asylherberge in der Evangelisch Lutherischen Kirchengemeinde Bad Reichenhall befindet sich derzeit im Aufbau im Hinblick auf eine Unterkunft für Asylsuchende im Gemeindehaus.  

Netzwerk für Geflüchtete Bad Reichenhall


Im Poschengrund 10
83435 Bad Reichenhall

Ansprechperson
Manuel Hubmann

E-Mail: kontakt(at)netzwerk-reichenhall.de
Internet: http://www.netzwerk-reichenhall.de/
Facebook: https://www.facebook.com/
netzwerkreichenhall/
 

"Netzwerk für Geflüchtete Bad Reichenhall" ist eine Zusammenarbeit engagierter Helferinnen und Helfer in Bad Reichenhall und Umgebung, die sich vor Ort gemeinsam für Geflüchtete einsetzen.

Angebote

  • Café International
  • Deutschkurs
  • Deutschkurs für Frauen
  • Spielgruppe
  • Sportangebote
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Fahrradwerkstatt
  • Einzelangebote, Feste, Ausflüge

Berchtesgaden

Helferkreis Asyl Berchtesgaden

Ansprechperson:
Daniela Kilian

E-Mail: berchtesgaden(at)asylhelfer.bayern
Facebook 

Der Helferkreis Asyl Berchtesgaden ist eine offene, vielfältige und aktive Gemeinschaft, in der altersmäßig von jung bis alt alle vertreten sind. Seit nunmehr 4 Jahren unterstützt der Helferkreis die Asylbewerberinnen und Asylbewerber in Berchtesgaden.  


Angebote/Projekte:

  • Deutsch- und Mathematikunterricht
  • Sportangebote
  • gemeinsame Ausflüge und Wanderungen in der näheren Umgebung
  • Unterstützung bei Job-, Ausbildungs- und Wohnungssuche
  • Deutschkurs für Asylbewerberinnen und Migrantinnen, Berchtesgaden
    Deutschunterricht mit Kinderbetreuung:
    jeden Donnerstag 10:10 bis 11:45 Uhr (außer zu Ferienzeiten)
    im Werk 34, Bergwerkstraße 34, 83471 Berchtesgaden
    Ansprechperson: Hedi Kellner
    E-Mail: hedikellner(at)gmail.com

Café International Berchtesgaden

im WERK 34
83471 Berchtesgaden


E-Mail: info(at)cafe-international-berchtesgaden.de
Facebook



Das Café International ist ein ehrenamtliches Angebot im WERK 34, dem Mehrgenerationenhaus in Berchtesgaden. Es dient als Treffpunkt für neu Zugezogene, Flüchtlinge und alt Eingesessene zum besseren Kennenlernen, gemeinsamen Plaudern und für lustige Aktivitäten.


Angebote:

  • jeden 1. Sonntag im Monat verschiedene Programme, wie z. B. Vorträge über Reisen/Länder, Musik-Jam-Sessions, etc. bei Kaffee, Tee und Kuchen

Bischofswiesen

Helferkreis Asyl Bischofswiesen

Ansprechperson:
Daniela Kilian

E-Mail: bischofswiesen(at)asylhelfer.bayern
Facebook   


Der neu gegründete Helferkreis Asyl Bischofswiesen engagiert sich für die in der Gemeinschaftsunterkunft in Bischofswiesen lebenden Asylbewerberinnen und Asylbewerber. Es werden neue Mitglieder gesucht, die Spaß, Offenheit, Geduld und Zuverlässigkeit mitbringen für viele Bereiche.  


Angebote/Projekte:

  • "Willkommen-Team"
    Unterstützung der Erstorientierung der Asylsuchenden vor Ort und das Vermitteln von kulturellen und gesellschaftlichen Informationen

  • "Sprach-Team"
    Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache durch Hausaufgabenhilfe für externe Deutschkurse, Berufsschule, Mittelschule, Grundschule, Alphabetisierungskurs

  • "Rotkreuz-Team"
    Förderung der Selbstständigkeit bei Notfällen, Vereinbarung von Arztterminen

  • "Hilfe-zur-Selbsthilfe-Team"
    Förderung der Selbstständigkeit bei Behördengängen, Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnungssuche

  • "Integrations-Team"
    Begegnungsmöglichkeiten mit Einheimischen, Integration in Vereine, Patenschaften (auch über das Asylverfahren hinaus)

  • "Freu-Dich-des-Lebens-Team"
    Sport, Freizeitaktionen, musische Angebote, Wandern, Spiele, Feste, Musik, unsere Radio-Idee weiter entwickeln

  • "Überlebens-Team"
    im Frühjahr Unterstützung beim Verkehrssicherheitstraining, Schwimmkurs (nur bei erfolgreichem Sponsoring)

  • "Finanz-Team"
    Spenden organisieren, Vermittlung finanzieller Beihilfen in Notfällen, Beratung bei finanziellen Verpflichtungen (Handy etc.)

  • "Blabla-Team"
    sich auf Deutsch über ausgewählte Themen unterhalten

  • "PR-Team"
    Öffentlichkeitsarbeit, Gruppenarbeit in der Vernetzung und im Aufbau eines Freundeskreises

Freilassing

Helferkreis Freilassing

Ansprechperson:
Karen Wienholt

E-Mail: karen.wienholt(at)caritasmuenchen.de
Facebook


Der Helferkreis Freilassing unterstützt die Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die in den Freilassinger Unterkünften leben. 


Angebote/Projekte:

  • Ausflüge
  • Islamische Feste
  • Gartengruppe ab dem Frühjahr
  • Jobvermittlung
  • Radl-Werkstatt
  • Volleyball
  • Fußball
  • Übernahme von Patenschaften
  • Café International Freilassing:
    in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land im Werk 71

KONTAKT – Ein Bürgerzentrum für ALLE

Obere Feldstraße 6
83395 Freilassing

Telefon: +49 8654 774 576
E-Mail: das-kontakt(at)freilassing.de
Facebook

Das KONTAKT engagiert sich für die Verbesserung der Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger in Freilassing, versucht Menschen dazu zu motivieren, sich für ihre Bedürfnisse einzusetzen, unterstützt bürgerschaftliches Engagement und schafft Begegnungsmöglichkeiten für junge und alte Menschen. Außerdem bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allgemeine Beratung bei Gemeinwesen-orientierten Fragen.  


Auch die Koordination des NETZwerks für die Arbeit mit Flüchtlingen und Migranten Freilassing wird vom KONTAKT übernommen.  


Die Angebote des KONTAKTs sind nicht nur für Asylbewerberinnen und Asylbewerber, sondern für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger.  


Angebote:

  • Sprachkurse A0, A1
  • Bildungspatenschaft für Kinder -> schulische Unterstützung
  • Generationenfrühstück (Termine werden über Facebook oder durch Plakate bekannt gegeben)


Projekte:

  • Bürgertreff mit offenem Mittagstisch für 3,00 Euro: 
    Montag + Dienstag, 11:30 Uhr - 13:00 Uhr im KONTAKT

  • Café Lingua Freilassing:
    Freitag, 15:00 - 17:00 Uhr im Werk 71, Reichenhaller Straße 71
    Sprachcafé mit Einheimischen und Asylbewerbern; auch Alphabetisierung (niedriges Niveau)
    Ansprechperson: Karin Niedermeyer
    E-Mail: niedermeyer(at)startklar-jugendhilfe.de

  • Freilassing Is(s)t… Vegan, Bio und Interkulturell: 
    jeden 3. Donnerstag im Monat, ab 17:30 Uhr
    zusammen kochen mit Asylbewerber/innen
    in der Montessorischule, Lindenstraße 22
    Facebook

  • Hausaufgabenbetreuung: 
    Montag - Donnerstag, 14:30 - 16:30 Uhr im KONTAKT

  • Interkultureller Kids-Koch-Club: 
    Dienstag, 15:30 - 17:30 Uhr im KONTAKT

  • Sprachpatenschaften:
    Ansprechperson: Regina Ettwein
    E-Mail: sprachkurse.freilassing(at)gmail.com
    Telefon: +49 8654 773069

Startklar Jugendhilfe gemeinnützige GmbH


Hauptstraße 13 
83395 Freilassing

Telefon: +49 8654 69034 0 
Telefax: +49 8654 69034 40 
E-Mail: info(at)startklar-jugendhilfe.de 
Internet: www.startklar-jugendhilfe.de

Im Rahmen ihrer Tätigkeit wurden von der Startklar Jugendhilfe gemeinnützige GmbH zahlreiche Projekte zur Integration und Unterstützung von Asylbewerberinnen und Asylbewerber ins Leben gerufen.


Projekte:

Laufen

Asylhelferkreis Laufen

In Laufen leben derzeit rund 80 Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die in verschiedenen Wohnungen untergebracht sind.  Der Asylhelferkreis Laufen unterstützt die Familien und jungen Männer ehrenamtlich.


Im Asylhelferkreis Laufen ist jeder willkommen, der helfen will; egal welcher Altersgruppe, Nationalität und beruflichem Hintergrund. Die einen übernehmen "Patenschaften" für Familien oder Wohnungen, die anderen geben Deutschkurse oder machen Fahrdienste. Ob viel Zeit oder wenig, jede noch so kleine Unterstützung zählt.


Der Asylhelferkreis Laufen unterstützt die Asylsuchenden in Laufen nach Bedarf.


Angebote:

  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Unterstützung bei Arztbesuchen
  • Deutschkurse
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Dolmetschertätigkeiten (insbesondere Arabisch, Englisch u.a.)
  • Unterstützung beim Schreiben von Bewerbungen
  • Vermittlung von Praktika
  • Unterstützung beim Reparieren von Fahrrädern
  • Mitnahme in die Vereine
  • gemeinsames Musizieren
  • gemeinsames Fußballspielen o.ä.
  • gemeinsame Ausflügen
  • Unterstützung bei der Integration ins Gemeindeleben

Marktschellenberg

Helferkreis Marktschellenberg

Ansprechperson:
Daniela Graßl

E-Mail: grassl-dani(at)gmx.de


Der Helferkreis Marktschellenberg befindet sich gerade in der Entstehungsphase, da erst seit kurzem Asylbewerber in die Gemeinde gezogen sind.


Sollten Sie sich in Zukunft in Marktschellenberg ehrenamtlich engagieren wollen, können Sie sich bei der Ansprechperson oder über das Online-Anmeldeformular anmelden.

Piding

Helferkreis Piding

Ansprechperson:
Sabrina Riedl

E-Mail: sabrina.riedl(at)caritasmuenchen.de


Der Helferkreis Piding kümmert sich um die derzeit ca. 35 Asylbewerberinnen und Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft in Piding.


Angebote:

  • Deutschkurse in Gruppen und einzeln
  • Hausaufgabenbetreuung, täglich Mo - Do
  • Spielenachmittage
  • gemeinsame Feiern, wie Sommerfeste und Weihnachtsfeiern
  • Ausflüge
  • Schwimmunterricht
  • Wohnungsvermittlung und Einrichten der Wohnung
  • Fahrdienste und Hilfestellung bei Behörden und Ärzten
  • Arbeitssuche
  • Integration in Vereine
  • gemeinsames Backen und Kochen
  • Beschaffung von Kleidung, Schuhen, Fahrrädern, Kinderwägen, Babyausstattung
  • Anmeldung im Kindergarten oder in der Schule
  • und ... und ... und ...

Saaldorf-Surheim

Helferkreis Saaldorf-Surheim

Gemeinde Saaldorf-Surheim
Moosweg 2
83416 Saaldorf-Surheim

Telefon: +49 8654 6307 18
E-Mail: helferkreis(at)saaldorf-surheim.de
Internet: saaldorf-surheim.asylkreis.de/

Der Helferkreis setzt sich derzeit aus ca. 50 freiwilligen Helferinnen und Helfern aus der Gemeinde Saaldorf-Surheim zusammen. Hauptaufgabe ist es, den ankommenden Asylbewerberinnen und Asylbewerbern nach ihrer Ankunft in Saaldorf-Surheim die Integration in die Gemeinde zu ermöglichen. Die Hilfesuchenden aus verschiedenen Ländern erhalten Unterstützung bei den täglichen Aufgaben des Lebens. Ziel ist es, ihnen eine sinnvolle Zeit bis zur Entscheidung über ihren Asylantrag zu ermöglichen.


Seit 15. Februar 2015 sind in der Gemeinde Saaldorf-Surheim 34 Asylbewerberinnen und Asylbewerber untergebracht. 


Angebote/Projekte:

  • Unterstützung im Alltag: Einkaufen, Umgebung kennenlernen, Räder organisieren
  • Begleitung zu Ämtern, Behörden, Banken, Ärzten und Kliniken
  • Organisation von gebrauchter Kleidung und Haushaltsgegenständen
  • Organisation und Durchführung von Sprachkursen
  • Zuführung zu Integrationskursen offizieller Anbieter
  • Zuführung zur Berufsschule 
  • Begleitung der Schulkinder im Unterricht und in der Mittagsbetreuung, Teilnahme an Lehrergesprächen
  • Begleitung in Krippe und Kindergarten
  • Organisation von Fahrdiensten
  • Organisation von Beschäftigungs- und Arbeitsmöglichkeiten
  • Integration der Erwachsenen und der Kinder in örtliche Sportvereine 
  • Organisation gemeinsamer Feste
  • Vermittlung unserer sozialen und kulturellen Werte
  • Unterstützung bei persönlichen Problemen oder Beziehungskonflikten
  • Kleiderkammer für alle Gemeindebewohnerinnen und -bewohner
  • Radlwerkstatt
  • Café International Saaldorf-Surheim

Teisendorf

Helferkreis Teisendorf und Achtal

Pfarrei St. Andreas
83317 Teisendorf

Ansprechperson:
Michael Kunz

Telefon: +49 8666 280
Handy: +49 175 233 06 45
E-Mail: office(at)elosysteme.de  


Die Helferkreise Teisendorf und Achtal unterstützen die dort lebenden Asylbewerberinnen und Asylbewerber.  


Angebote:

  • Deutschunterricht
  • Ausflüge
  • Unterstützung bei der Arbeits– und Wohnungssuche
  • Begleitung zu Arzt- und Behördengängen
  • etc.  

Weitere im gesamten Landkreis tätige Hilfsorganisationen

Bayerisches Rotes Kreuz

Kreisverband Berchtesgadener Land
Stabsstelle „Flüchtlingshilfe“
Riedelstraße 18
83435 Bad Reichenhall

Ansprechperson:
Florian Halter

Telefon: +49 8651 9590 46


Angebot:

  • Medizinische Erstversorgung der Flüchtlinge in der Notunterkunft Sägewerkstraße, Freilassing  

Caritas Zentrum Berchtesgadener Land


Salzburger Straße 29b
83435 Bad Reichenhall

Telefon: +49 8651 7169 28
Telefax: +49 8651 7169 29
E-Mail: asylberatung-bgl(at)caritasmuenchen.de

Die Caritas ist als kirchliche Hilfsorganisation in verschiedensten Bereichen der Hilfe für Menschen mit Unterstützungsbedarf tätig. Im Landkreis Berchtesgadener Land unterstützt und begleitet die Caritas Asylbewerberinnen und Asylbewerber und deren Unterstützerinnen und Unterstützer mit folgenden Angeboten:

  • Asylsozialberatung in den Asylunterkünften im Landkreis Berchtesgadener Land mit der Aufgabe der Ehrenamtsorganisation für die jeweiligen Unterkünfte

  • Unterstützungsangebote für ehrenamtlich engagierte Menschen im Landkreis (Alltagsbegleitung, Weiterbildung, Supervisionsangebote, Krisenbegleitung, interreligiöse und interkulturelle Fragen, …) durch Ehrenamtskoordination:

    Franz Neumayer
    Mobil: +49 171 4183703 oder +49 151 21960208
    E-Mail: franz.neumayer(at)caritasmuenchen.de  


Aktuelle Informationen und viele weitere interessante Inhalte für ehrenamtlich Engagierte finden Sie unter der Rubrik „Ehrenamt und Freiwilliges Engagement“ auf der Website der Caritas Region Berchtesgadener Land unter www.caritas-berchtesgadener-land.de sowie auf Facebook: fb.com/caritasbgl.

Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land

 

 

Ansprechpersonen:


Die Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land ist eine Anlaufstelle zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements.  


Sie unterstützt Menschen dabei, sich mit ihren vielfältigen Fähigkeiten für die Gesellschaft zu engagieren, z.B. im Bereich Asyl, indem sie diese bei der Suche nach einem passenden Engagementfeld begleitet.


Angebote/Projekte:

  • Lesepatenschaften in Kindergärten
  • Mach Mit!:
    Projekt Jugendliche ins Ehrenamt
  • Kleine Entdecker:
    jeden 3. Samstag im Monat, 10:00 - 12:00 Uhr
    Forschervormittag in der Stadtbücherei Freilassing  

Kath. Jugendsozialwerk München e.V.

Jugendmigrationsdienst Berchtesgadener Land
Heubergstraße 106 a
83404 Ainring

Ansprechpartner:
Rüdiger Dähnrich

Telefon: +49 172 4011773
E-Mail: ruediger.daehnrich(at)kjsw.de  

Malteser Hilfsdienst e.V.

Kreisgliederung Berchtesgadener Land
Teisendorfer Straße 8
83435 Bad Reichenhall

Ansprechperson: 
Josef Hinterschnaiter, stellv. Kreisbeauftragter

Telefon: +49 8651 762607 0
E-Mail: josef.hinterschnaiter(at)malteser.org
Internet: www.malteser-badreichenhall.de


Als katholische Hilfsorganisation widmen sich die Malteser gemäß ihres seit über 900 Jahren geltenden Leitsatzes „Tuitio fidei et obsequium pauperum“ - zu Deutsch „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ - den jeweils dringenden Nöten der Menschen.

Im Landkreis Berchtesgadener Land haben verschiedene Gruppen Aufgaben und Aktivitäten in der Flüchtlingshilfe übernommen oder sich daran beteiligt. Grundsätzlich erfolgt die Mitarbeit ehrenamtlich und freiwillig. Selbstverständlich werden alle Helferinnen und Helfer auf ihren Einsatz gut vorbereitet und geschult und begleitet. Insbesondere wird das Augenmerk auf unter Umständen auftretende Belastungen gelegt.


Angebote:

  • Einrichtungen für Asylsuchende
  • Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung u Verpflegung/Katastrophenschutz
  • Soziales Ehrenamt
  • Soziale Dienste  

Ausgabestelle in der Notunterkunft in Freilassing (©Malteser)
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des MHD versorgen die Flüchtlinge in der Notunterkunft. (©Malteser)
Der LKW des MHD im Einsatz im Berchtesgadener Land. (©Malteser)
Gefördert durch: