Lederhosentraining in Berchtesgaden gestartet

Gesundheit von Mensch & Tier
28. April 2017

Seit April gibt es das Lederhosentraining auch in Berchtesgaden. Immer montags von 19:00 - 20:00 Uhr treffen sich Fitnessbegeisterte, die sich und ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen, unter Anleitung eines Fitnesstrainers im Kurpark Berchtesgaden zum gemeinsamen Workout. Der Landkreis Berchtesgadener Land unterstützt das Lederhosentraining mit der Gesundheitsregionplus.

Landrat Georg Grabner, der zum Auftakt selbst in Lederhose gekommen ist, freut sich über den Start des Lederhosentrainings: „Als Gesundheitsregionplus ist uns die Bewegungsförderung zur Steigerung der Gesundheit und Lebensqualität ein großes Anliegen. Dass beim Lederhosentraining die Gesundheitsförderung mit der bayerischen Tradition verknüpft wird, lockt sicher nicht nur unsere Bevölkerung, sondern auch neugierige Urlaubsgäste in den Kurpark.“ Die Gesundheitsregionplus  unterstützte die Auftaktveranstaltung mit einem Obst- und Getränkestand, der nach dem Training zur Stärkung und zum netten Zusammensein einlud.


Bewegungsförderung von Jung und Alt ist ein Schwerpunkt in der Gesundheitsregionplus Berchtesgadener Land. Mit dem Lederhosentraining kann dieses Ziel verfolgt werden. Zudem erfüllt das Lederhosentraining weitere Kriterien der allgemeinen Gesundheitsförderung:

Es ist ein kostenfreies und offenes Angebot, bei dem jeder – unabhängig von Alter und Fitnesslevel – mitmachen kann und zu dem keine Anmeldung erforderlich ist. Die Tatsache, dass es direkt in der Lebenswelt der Bevölkerung stattfindet, niedrigschwellig angelegt ist und regelmäßig durch einen Trainer angeleitet wird, sind erfolgsversprechend. Die verschiedenen Fitnessübungen beim Lederhosentraining machen fit für den Alltag. Muskeln werden gestärkt, die Gelenke stabilisiert sowie die Körperhaltung und das Körpergefühl verbessert. Die Übungen können von jedem individuell und somit unterschiedlich intensiv ausgeführt werden. Die Gruppendynamik sorgt für Spaß und Motivation. Außerdem ist das Training unter freiem Himmel im Rasen ein stimulierender Faktor, der zum Wohlbefinden beiträgt.


Der Erfinder des Lederhosentrainings, Klaus Reithmeier, ist gebürtiger Berchtesgadener. Vor 6 Jahren startete er mit seiner Idee in München im Englischen Garten, wo das Training mittlerweile Woche für Woche bis zu 800 Menschen begeistert. Aktuell gibt es das Lederhosentraining in 12 verschiedenen bayerischen Städten.

Kontakt

Frau Gruber