Landratsamt Berchtesgadener Land

Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher
der Website des Landratsamtes Berchtesgadener Land,

das Landratsamt Berchtesgadener Land ist für den Besucherverkehr eingeschränkt geöffnet. Persönliche Gespräche sind nach vorheriger Terminabsprache möglich. 

 

  • Aktuelle Informationen zum Coronavirus (inkl. Impfzentrum und Testzentrum) im Landkreis finden Sie hier.
     
  • Aktuelle Informationen zum Ukraine-Krieg finden Sie hier.

Aktuelle Corona-Regelungen

Die aktuellen Regelungen befinden sich gerade in Bearbeitung.

Nachfolgend sind die Regelungen im Landkreis gemäß der Sechzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BayIfSMV) zusammengestellt.

Regelungen Testpflicht

  • Zutritt für Besucher, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige nur mit negativem Testnachweis (auch Geimpfte und Genesene)
    • von Krankenhäusern,
    • von Einrichtungen für ambulantes Operieren,
    • von Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt,
    • von Dialyseeinrichtungen,
    • von Tageskliniken,
    • von Rettungsdiensten,
    • von  nicht unter § 23 Abs. 5 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes ( IfSG) fallenden voll- oder teilstationären Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen oder vergleichbaren Einrichtungen mit Ausnahme von heilpädagogischen Tagesstätten.
       
  • Zutritt für Besucher, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige nur mit 3G-Nachweis (für Geimpfte und Genesene kein Testnachweis erforderlich)
    • Justizvollzugsanstalten, Abschiebehafteinrichtungen, sonstigen Maßregelvollzugseinrichtungen sowie anderen Abteilungen und Einrichtungen, wenn und soweit dort dauerhaft freiheitsentziehende Unterbringungen erfolgen, insbesondere psychiatrischen Krankenhäusern, Heimen der Jugendhilfe und für Senioren.
       
  • Die Begleitung Sterbender ist jederzeit zulässig.
     
  • negativer Corona-Test = schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis (in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2) auf Grundlage eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde
     
  • Getesteten Personen stehen gleich:
    • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
    • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
    • noch nicht eingeschulte Kinder

Regelungen Maskenpflicht

FFP2-Maskenpflicht 

  • in Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs für Fahrgäste sowie für das Kontroll- und Servicepersonal und das Fahr- und Steuerpersonal, soweit für dieses tätigkeitsbedingt physischer Kontakt zu anderen Personen besteht,
     
  • in Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener Fahrzeugbereiche, soweit dies zur Abwendung einer Gefahr für Personen, die aufgrund ihres Alters oder ihres Gesundheitszustandes ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf von COVID-19 haben, erforderlich ist,  
    • von Arztpraxen,
    • von Krankenhäusern,
    • von Einrichtungen für ambulantes Operieren,
    • von Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt,
    • von Dialyseeinrichtungen,
    • von Tageskliniken,
    • von Rettungsdiensten,
    • von  nicht unter § 23 Abs. 5 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes ( IfSG) fallenden voll- oder teilstationären Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen oder vergleichbaren Einrichtungen mit Ausnahme von heilpädagogischen Tagesstätten,
    • bei der Erbringung von Pflege- und Betreuungsleistungen durch
      1. ambulante Pflegedienste, die ambulante Intensivpflege in Einrichtungen, Wohngruppen oder sonstigen gemeinschaftlichen Wohnformen erbringen,
      2. nicht unter § 23 Abs. 5 Satz 1 IfSG fallende ambulante Pflegedienste und Unternehmen, die den Einrichtungen nach Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. h vergleichbare Dienstleistungen anbieten, ausgenommen Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne von § 45a Abs. 1 Satz 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch.
       
  • in Gebäuden und geschlossenen Räumen außerhalb privater Räumlichkeiten von Obdachlosenunterkünften und Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern.


Die Maskenpflicht entfällt beim Vorliegen notwendiger Gründe.
 

Von der Maskenpflicht sind befreit:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag;
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.


Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Regelungen Schulen

Präsenzunterricht

Findet inzidenzunabhängig statt.

Maskenpflicht

entfällt

Quarantäne von Kontaktpersonen

Informationen dazu gibt es hier.

Regelungen Kindertageseinrichtungen

Quarantänte

Informationen dazu gibt es hier.

Kontakt

"Corona-Hotline" der Bayerischen Staatsregierung

für alle Fragen zum Corona-Geschehen inkl. Fragen zu Regelungen der Einreise-Quarantäne-Verordnung

  • +49 89 122 220

Erreichbarkeit:
montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr
samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr

    Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

    bei medizinischen Fragen zum Coronavirus

    • +49 9131 6808 5101

    Erreichbarkeit:
    montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr
    sowie samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr

      Ärztlicher Bereitschaftsdienst

      • 116 117

      Informationen für Unternehmen zu wirtschaftlichen Hilfen

      Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH

      Gesundheitsamt